Projektverlauf 2008
  • 2008: Unzählige Stunden an Vorbereitungen und Testläufe in Meran (Mut), Völlan, Bozen (Gantkofel), Auer mit verschiedenstem WiFi-Equipement und in kleinstem Kreise: IW3BRC, IW3AMQ, IW3BWH
Projektverlauf 2009

Juli

  • 2009-07-18: Marco Di Martino (IW2OHX), der nazionale IP-Koordinator, erteilt dem Hamnet-Projekt in der italienischen Provinz Bozen/Trient die nötige Zuweisung von 3 öffentlichen Subnetzen aus dem AMPR-Netz (44.134.0.0/16 ↔ ampr.org).

Er schreibt:

  [..]
  Ho conferito a te la responsabilità di curare la numerazione ed il coordiamento per le tre subnet Hamnet.
  Ti prego, quindi, di tenermi informato così che io di non volta in volta possa tenere aggiornato il file Host-ita.
  [..]
  Responsabile per le sottoreti del Progetto HAMNET: IW3BRC - e-mail: tobias.ebnert[at]ebneronline.com
  [..]
  • Ende 2009: Inbetriebnahme des ersten Interlink IR3UGM<>OE7XGR sowie der Hamnet-Strecke Gantkofel-Marling.
Projektverlauf 2010

Februar

  • 2010-02-16: Erste brauchbare AXIP-Verbindung via Hamnet zwischen IW3BRC in Meran (Italien) und der PR-Mailbox von OE2XZR in Salzburg (Österreich).

März

  • 2010-03-28: Erste erfolgreiche Mumble-Session (VoIP) via Hamnet zwischen IW3BRC (Tobias) in Meran und OE7FMI (Markus) in Mayrhofen im Zillertal. Die VoIP-Konversation wurde dabei von einem Mumble-Server in Oberösterreich vermittelt.

April

  • 2010-04-10: Erster Test einer 5GHz-Useranbindung im Raum Meran war erfolgreich. Nun können im Burggrafenamt weitere Anbindungen erfolgen.

Juni

  • 2010-06-12: Weitere 5GHz-Useranbindung im Raum Bozen erfolgreich getestet. Nun können auch dort registrierte User an Hamnet teilnehmen.

Juli

  • 2010-07-03: Hamnet wurde am Rittner Horn montiert und die Verbindung zum Gantkofel hergestellt. Dieser Standort wird künftig ein weiterer lokaler Grossverteiler von Hamnet für den Südtiroler Raum darstellen.
  • 2010-07-31: Ein erster konkreter Dienst (sog. Service) nimmt über Hamnet testweise seinen Dienst auf. Es handelt sich dabei um einen Packet Radio Digipeater der „neuen“ Generation, der einerseits noch einen klassischen 1k2 PR-Einstieg auf 144.925 MHz bietet und andererseits bereits das Hamnet als High-Speed-Interlink zwischen Bozen (IR3UGM - Gantkofel) und Zillertal (OE7XGR - Gefrorene Wand) verwendet, um darüber im „Huckepack“-Verfahren AX25-Pakete zu transportieren. Darüber hinaus kann auch über Hamnet selbst dieser Einstiegsknoten in voller Wifi-Geschwindigkeit genutzt werden.

August

  • 2010-08-10: Ein weiterer Meilenstein im Hamnet-Projekt wurde am Rittner Horn gelegt: Die Verbindung zur Marmolada konnte erfolgreich hergestellt werden mit -70db. Somit steht praktisch das Tor offen, das „rete digitale“ der CISAR mit dem HAMNET zu koppeln.
Projektverlauf 2011
  • 2011-Trim1: Anfangs des Jahres standen andere Prioritäten an, wie etwa das APRS-Netz in Südtirol fertig zu planen und auszubauen.
  • 2011-Trim2: Zudem galt es, Finanzierung und Organisation zu sichern, um den Standort „Piz Chavalatsch“ (IR3EB) generalzuüberholen und fürs Hamnet vorzubereiten.
  • 2011-Trim3: Gleiches galt für die neuen Hamnet-Standorte „Seceda Nord“ und „Gitschberg“. Auch hier musste erst das Equipement organisiert und vor Ort gebracht werden. Am Ende der Saison konnte IR3EB erfolgreich ans Hamnet angebunden werden.
Projektverlauf 2012

März

  • 2012-03-31: Hamnet-Einsatz Marmolada, um einen weiteren Interlink IR3AO<>OE8XDR (Dobratsch) zu aktivieren.

April

  • 2012-04-11: Kontaktaufnahme mit den Hamnet-Kollegen in HB9 - momentan leider (noch) keine Anbindungsmöglichkeiten vorhanden.
  • 2012-04-14: Integration der neuen Linkstrecken ins Hamnet, soweit möglich - bei der neuen Linkstrecke IR3AO<>IR3UHF scheint ein HW-Schaden offensichtlich.
  • 2012-04-20: Projekt- und Teambildung, um die Hamnet-Einsätze besser zu koordinieren. Aktivierung Mailinglisten für Team West & Ost.
  • 2012-04-26: Erörterung/Planung der weiteren Bedarfslisten und Einsätze für die Hamnet-Saison 2012.

Mai

Juli

  • 2012-07-07: Erneuter Einsatz Marmolada, um defekte Hamnet-Antenne samt Board zu wechseln und die Linkstrecke Kronplatz (IR3DV) vorzubereiten.
  • 2012-07-08: Hamnet-Einsatz Gitschberg (IR3UHI), wobei auch dort eine defekte Hamnet-Antenne Richtung Kronplatz (IR3DV) ersetzt werden musste.

September

  • 2012-09-08: Dritter Hamnet-Einsatz Marmolada, um Blitzschaden am gesamten Umsetzerstandort zu beheben.

Folgende Linkstrecken konnten dabei reaktiviert bzw. neu aktiviert werden:

  
  IR3AO <> IR3UHF läuft nun wieder wie gehabt -75 dBi
  IR3AO <> IR3DV konnte zusätzlich aktiviert werden -73 dBi
  IR3AO <> OE8XDR-2 wartet auf die Gegenseite
  IR3AO <> IR3UDZ schwächelt noch ein wenig, Gegenseite muss kontrolliert werden
  

Oktober

  • 2012-10-13: Flori (DL8MBT) bastelt eine Software zur Verwaltung von Standorten und IP-Adressen, u.a. findet sich darin auch das AS64600 wieder.
  • Hamnet IP Database: http://hamnetdb.net
  • Mirror South Tyrol: http://hamnetdb.wifi44.net

November

  • 2012-11-30: HAMMON http://hammon.cisarbz.org wird geupdatet und mit Verknüpfungen zur neuen IP-Dokumentation und zu weiteren Realtimedaten erweitert.

Dezember

  • 2012-12-12: CISARNET erhält Dank des Einsatzes von Jann DG8NGN einen kompletten Adressblock aus dem AMPR-Netz zugewiesen: 44.208.0.0/16. Diese Zuweisung hat eine Dauer von 5 Jahren und würde es nun endlich ermöglichen, dass das CISARNET mit dem HAMNET gleichziehen könnte, nachdem sich das AS64600 bereits 2009 für eine 44er-Adressierung entschieden und bemüht hat. Mit Recht, wie sich nun zeigt ;-)
Projektverlauf 2013

erstes Halbjahr 2013

  • Softwareseitige Optimierungen an den bestehenden Strukturen IR3UHE, IR3UGM, IR3UHF, IR3EB, IR3AO, IR3DV, IR3UHI

Juli

August

  • 2013-08-10: Aktivierung des Hamnet-Knotens IR3UGB auf der Seceda.
  • 2013-08-16: Aktivierung der Linkstrecke Piz Chavalatsch (IR3EB) ↔ Schludernser Berg (IR3UBE) und weiter bis zu IN3XOZ in Mals.
  • 2013-08-17: Start der 2-Tages-Grossaktion am Piz Chavalatsch mit Hubschraubereinsatz. Verschiedenste Umbau- und Reparaturarbeiten konnten beendet werden.
  • 2013-08-18: Erfolgreiche Reparatur des R6 Vinschgau und Inbetriebnahme des „Südtirol Link“ auf 70cm, der den Piz Chavalatsch mit Gantkofel und Kronplatz via Hamnet und quer durch Südtirol permanent verbindet.
    Krönung war dann noch die erfolgreiche Aktivierung einer Foto-Webcam von Flori (DL8MBT) Richtung Ortlermassiv: http://www.foto-webcam.eu/webcam/chavalatsch/

September

  • 2013-09-28: Aktivierung des Hamnet-Knotens IR3UGD am Jaufenpass und gleichzeitige Installation des Link Südtirol an diesem Standort.
Projektverlauf 2014

April

  • 2014-04-24: Die ehemalige Gewerbeoberschule (GOB) und jetzige Technologische Fachoberschule (TFO) “Max Valier” in Bozen konnte heute erfolgreich ans HAMNET angebunden werden.

Juli

  • 2014-07-11: Am Hamnet-Standort Seceda wird nun erstmals das Signal der Zugspitze DB0ZU/70 empfangen, um es dann an bestimmte Knoten zu nutzen (Gantkofel, Chavalatsch, Kronplatz). Über den 70cm-Einstieg Gantkofel kann das deutsche Relais bereits erfolgreich gearbeitet werden. Alle Infos dazu auf http://cisarbz.org/wordpress/?p=1131

August

  • 2014-08-03: Der (Hamnet)Standort Rittnerhorn konnte erfolgreich auf den neuen Funkmast des Zivilschutzes migriert werden.
  • 2014-08-23: Am Standort Chavalatsch wurde neben zahlreichen Wartungsarbeiten nun auch der „Link Zugspitze“ aktiviert.
  • 2014-08-30: Der Standort Plose wurde hamnet-technisch erschlossen und mit einem weiteren Einstieg zum „Link Südtirol“ versorgt.
  • 2014-09-30: Am Standort Rittnerhorn IR3UHF wurden die letzten Arbeiten nach dem Umzug auf den neuen Masten erledigt, die bis dato noch offen geblieben waren.
  • 2014-10-04: Der Standort auf der Seceda wird generalüberholt, d.h. die leidigen Linkstrecken wurden nun durch kompakte QRT5 ersetzt, um damit endlich die gewünschte Linkstabilität zu erreichen, nachdem der Standort Marmolada durch erneuten Blitzschaden ausgefallen ist.
Projektverlauf 2015

April

  • 2015-04-06: Die Zugspitzanbindung im Pustertal wird vom Kronplatz IR3DV auf den Gitschberg IR3UHI verlegt.
  • 2015-04-28: Der Standort am Schludernser Berg erhält eine neue Linkantenne zu IR3EB und wird ab nun mit zusätzlichem Strom aus Windkraft unterstützt.

Mai

  • 2015-05-01: Der Standort am Gantkofel IR3UGM erhält ein neues DStar-Interface (UP4DAR).

Juni

  • 2015-06-14: Inspektions- und Reparatureinsatz am Standort Chavalatsch IR3EB.

November+Dezember

  • 2015-11/12: Vorbereitungsarbeiten und Erstellung der geplanten Übernahmevereinbarung zwischen CISAR und DRC bis hin zu Version 4, die dann als solche in die beiden Vollversammlungen 2016 geht.
Projektverlauf 2016

Jaenner

  • 2016-01-18: Jahreshauptversammlung CISAR in Meran mit Entscheid und einstimmiger Gutheissung zur Übernahme aller Mitglieder und Tätigkeiten der CISAR Sektion in den Dolomites Radio Club.
  • 2016-01-29: Jahreshauptversammlung DRC in Bruneck mit Entscheid und Gutheissung zur Übernahme aller Mitglieder und Tätigkeiten der CISAR Sektion in den Dolomites Radio Club.

Februar

  • 2016-02-16: Reaktivierung der Hamnet-Anbindung des Clublokals in Meran IR3DQ über den Usereinstieg von IR3UHE am Marlinger Berg: IW3AMQ Thomas, IW3BRH Herbert, IW3BRC Tobias.
  • 2016-02-17: Erste TeamTalk5-Serverinstallation auf einem Raspi am Standort IR3UHE & erfolgreiche Erstverbindung in Duplex zwischen IN3FQQ Simon und IW3BRC Tobias.
projektverlauf.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/17 13:32 von iw3brc
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki